JU Biebergemünd

JU Main-Kinzig unterstützt Johannes Wiegelmann

Kandidatensuche der CDU im Wahlkreis 175

Junge Union Main-Kinzig nominiert einstimmig Johannes Wiegelmann

Seit der Ankündigung von Peter Tauber nicht erneut für den Bundestag kandidieren zu wollen, sucht die CDU im Wahlkreis 175 einen neuen Kandidaten für die Bundestagswahl im Herbst 2021. Die Junge Union Main-Kinzig hat sich trotz des großen Bewerberfeldes in einer Kreisvorstandssitzung einstimmig für den Diplom-Juristen und Referendar am Landgericht Johannes Wiegelmann ausgesprochen.

„Es fanden in den vergangenen Wochen zahlreiche Vorstellungsrunden und Kandidateninterviews statt. Für uns hat sich dabei herauskristallisiert, dass Johannes Wiegelmann die beste Wahl für unsere Heimat und die CDU ist. Er ist fachlich versiert und verfügt bereits über langjährige Erfahrung sowohl in der Bundes-, der Landes-, als auch der Kommunalpolitik. Als Ortsvorsteher und Stadtverordneter setzt er sich seit vielen Jahren für die Menschen in seiner Heimat ein und kennt die Probleme, die sich vor Ort stellen“, begründet der Kreisvorsitzende der Jungen Union Main-Kinzig, Jannik Marquart, das einstimmige Votum.

„Johannes Wiegelmann verkörpert, was die CDU als moderne Volkspartei ausmacht: Er hat es stets geschafft Jung und Alt zusammenzubringen und zukunftssichere Lösungen für unsere Heimat zu finden. Als Jäger lebt er aktiven Naturschutz und er kämpft gegen die Folgen des Klimawandels in unseren heimischen Wäldern. Wenn einer es schafft der jungen Generation eine starke Stimme in Berlin zu verleihen, dann ist es Johannes Wiegelmann“, ergänzt der stellvertretende Kreisvorsitzende Robin Gerlach aus Freigericht.

Den Mitgliedern des Kreisvorstandes sei es besonders wichtig gewesen einen Kandidaten zu unterstützen, der den Wahlkreis bereits in all seinen Besonderheiten kennt und eng mit den einzelnen Gemeindeverbänden verbunden ist. „Von all den Kandidaten war Johannes Wiegelmann in den vergangenen Jahren am stärksten vor Ort eingebunden. Er kennt die Menschen und die Eigenheiten jeder Ortschaft, nicht nur im östlichen Main-Kinzig-Kreis, sondern auch in der Wetterau und in Schotten. Er hat die Verbände bei ihrer Arbeit vor Ort unterstützt und das rechnen wir ihm hoch an“, so Alexander Weigand, Vorsitzender der JU Biebergemünd.

Die Entscheidung, wer der CDU-Kandidat für den Wahlkreis 175 wird, fällt bei der Wahlkreisdelegiertenversammlung am 12. Dezember in Altenstadt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen