JU Biebergemünd

Herzlichen Glückwunsch, Matthias Schmitt!

Die Biebergemünder Bürgerinnen und Bürger haben entschieden: Matthias Schmitt hat die Bürgermeisterwahl für sich entscheiden können und wird somit am 01. Januar die Nachfolge des scheidenden Manfred Weber antreten. “Die Junge Union Biebergemünd hat sich natürlich ein anderes Ergebnis gewünscht; steht aber hinter der Wahlentscheidung der Bürgerinnen und Bürger und respektiert diese – so ist […]

Themenabend Photovoltaik

Deutschland möchte bis 2045 klimaneutral sein – das ist zwar eine immense Herausforderung, aber es ist auch enorm wichtig, um unseren Kindern und Kindeskindern eine bewohnbare Natur und Umwelt zu hinterlassen. Simon Beck möchte sich als Bürgermeister dafür einsetzen, dass Biebergemünd schon viel früher klimaneutral wird. Um dieses Ziel zu erreichen, sind der Ausbau und […]

Die Inhalte im Mittelpunkt!

Gestern Abend habe ich an der Vorstellungsrunde der Biebergemünder Bürgermeisterkandidaten teilgenommen. Ein Dankeschön gilt der KAB Kassel für die Organisation dieses Abends und meinem Mitbewerber Matthias Schmitt für einen fairen Austausch. Ich habe auch gestern wieder klargemacht: Biebergemünd soll keine hessische Durchschnittsgemeinde sein. Bei Themen wie der ärztlichen Versorgung oder der Infrastruktur muss Biebergemünd Vorreiter […]

Beck lädt zum Themennachmittag ein

„Biebergemünd als Wohnort für junge Familien mit Kindern ist gefragt wie nie – dies ist Chance und Verpflichtung zugleich“, stellt Bürgermeisterkandidat Simon Beck klar. Der 25-jährige gebürtige Bieberer sieht in dem Trend eine große Chance für Biebergemünd – gleichzeitig müsse dies mit qualitativ hochwertigen Standards und Hand in Hand mit den Familien, insbesondere zum Wohle […]

Wandern mit Beck

Biebergemünd im Herzen – dieses Motto betrifft für unseren stellvertretenden JU-Vorsitzenden Simon Beck zentrale Fragen wie zum Beispiel Kultur-, Sport- und Vereinsförderung, die Förderung der hiesigen Wirtschaft, einen ernsthaften Umwelt- und Naturschutz, die ärztliche Versorgung im ländlichen Raum, eine Stärkung der Ortskerne und nicht zuletzt die Bürgerinnen und Bürger selbst – um die geht es schlussendlich. […]

Nach oben scrollen